100 Jahre Heimat- & Geschichtsverein Beckum

Liebe Heimat- und Geschichtsfreunde,

 

im August letzten Jahres schrieb ich Ihnen, dass durch die Corona-Krise bedingt es vermutlich noch eine ganze Weile dauern würde, bis wir wieder in „normale“ Aktivitäten unseres Vereins einsteigen können. Das bedeutete auch, dass wir damals die Jubiläumsfeier als Höhepunkt zum 100-jährigen Bestehen des Heimat- und Geschichtsvereins Beckum vom 26. September 2020 hoffnungsvoll auf den 12. März 2021 verschoben haben – sozusagen auf den Vorabend der Vollendung unseres Jubiläumsjahres.

 

Nun halten die Corona-Prioritäten auch nach fast 12 Monaten weiterhin an – ein klares Ende dieser enorm belastenden Situation ist zumindest bis in den Herbst hinein noch nicht in Sicht. Im Vordergrund steht für uns selbstverständlich der Grundsatz, dass wir unser Vereinsjubiläum erst dann feiern wollen, wenn das für uns alle gemeinsam unbeschwert möglich ist und niemand aus Sorge vor einer Corona-Erkrankung nicht teilnehmen möchte. Daher haben wir seit einigen Wochen auch nicht mehr auf den 12. März hingearbeitet. Einen neuen Termin für die Jubiläumsfeier werden wir nach den bisherigen Erfahrungen erstmal noch nicht genauer in den Blick nehmen.

 

Im Rückblick auf das Jubiläumsjahr ist dennoch Bleibendes erlangt worden:  

 

  • die Aktion 100 Jahre – 100 Blumen steht gerade in diesen Tagen am Anfang ihrer zweiten Blüteperiode,
  • Ende Januar wurden 100 Ulmensetzlinge mit besonders nachhaltigem und langfristigem Effekt gepflanzt,
  • im November ist die Neuauflage von Hugo Schürbüscher‘s Beckumer Geschichten vorgelegt worden und
  • Anfang Dezember konnte die reich bebilderte Jubiläums-Festschrift mit vielfältigen Einblicken in unsere  Vereinsvergangenheit an alle Mitglieder überreicht werden.

 

Zudem ist vor wenigen Wochen zur intensiveren Erforschung der örtlichen Geschichte die Beckumer Geschichtswerkstatt gegründet worden, welche auch im Hinblick auf das in drei Jahren anstehende 800-jährige Stadtjubiläum Potential bietet. Seit wenigen Tagen erklingt passend zum Gründungstag des Heimat- und Geschichtsvereins Beckum vom Kirchturm der Propsteikirche St. Stephanus das Beckumer Heimatlied „Liegt ein trautes, altes Städtchen an der Werse“, welches 1949 in unserem Verein entstand. Die für den 13. März 2020 geplante, aber leider nicht mehr durchgeführte Mitgliederversammlung ist durch Vorstandsbeschluss für Mai/Juni d.J. vorgesehen, was inzwischen durch spezielle gesetzliche Ausnahme-Regelungen entgegen den satzungsrechtlichen Vorgaben gestattet worden ist. Möglicherweise werden wir sie bei gutem Wetter im Garten des Dormitoriums durchführen.

 

Der Heimat- und Geschichtsverein Beckum hat in den letzten 100 Jahren viel erlebt und erreicht – wir sind zuversichtlich, dass etliche abgesagte Veranstaltungen nachgeholt werden können und sich viele neue spannende Vereinsaktivitäten in der nahen Zukunft entwickeln werden. Wir freuen uns alle darauf, dass hoffentlich bald manch „digitale“ Verbindung durch eine „analoge“ Begegnung wieder abgelöst werden kann !

 

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund,

 

Ihr

Stefan Wittenbrink

 

Werfen Sie gern auch einen Blick auf unsere Internetseite www.heimatverein-beckum.de !!

 

 

 

 

Zurück